Vegan Stroganoff

von 123Haus am 05.06.2015
1 / 1     Foto: 123Haus
15
20
Kochen
0
Ruhen
Preiswert
Schnell
0 / 5 von 0 Benutzer
(0)

Kalorien

135 kcal

Eiweiß

1,14 g
2,62 g

Fett

13,53 g
Einfache Rezepte Fettarm Gemüse Glutenfrei Hauptgericht Kalorienarm Kinderkost Laktosefrei Normalkost Pilze Schnelle Rezepte Vegan Vegetarisch

Zutaten

Angaben sind für 2 Portionen
  • Etwas
    Basilikum, frisch
  • 350 Gramm
    Champignons, frisch
  • Etwas
    Cherry-Tomaten
  • 1 Teelöffel
    Dill
  • 120 Milliliter
    Gemüsebrühe
  • 3 Zehe
    Knoblauch
  • 2 Esslöffel
    Margarine, vegan
  • 3 Teelöffel
    Mehl, glutenfrei
  • 2 Esslöffel
    Öl
  • 0,5 Bund
    Petersilie
  • Etwas
    Pfeffer
  • 100 Gramm
    Pflanzensahne
  • Etwas
    Salz, nach Bedarf
  • 3 Stück
    Schalotten
  • 200 Gramm
    Seitan
  • 50 Milliliter
    Weißwein

Zubereitung

Schritt 1
Den Seitan in kleine Streifen schneiden. Die Pilze waschen und mit Küchenpapier trochen tupfen. Champignons in Scheiben schneiden. Die Schalotten und den Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
Schritt 2
In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Seitanstreifen darin bei mittlerer Hitze max. 4 Minuten von allen Seiten anbraten. Die Seitanstreifen aus der Pfanne nehmen und beiseitetellen.
Schritt 3
In derselben Pfanne 1 EL Margarine erhitzen und die Champignons darin ca. 5 Minuten anbraten. Pilze mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen. Aus der Pfanne nehmen.
Schritt 4
Anschließend die Pfanne säubern. Die restliche Margarine darin erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch darin glasig dünsten. Das Mehl darüberstäuben und weiterrühren, bis sich das Mehl mit dem Fett verbunden hat. Dann zunächst den Weißwein, dann nach und nach die Gemüsebrühe und die Pflanzensahne dazugießen, dabei kräftig rühren, damit sich keine Klümpchen bilden.
Schritt 5
Die Sauce offen bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.
Schritt 6
Wenn die Sauce schön cremig ist, die Champignons und die Seitanstreifen wieder zurück in die Pfanne geben und in der Sauce unter Rühren erhitzen. Die Mischung mit Pfeffer und Salz abschmecken, mit Dill bestreuen und mit Basilikum dekorieren.

Weitere Zubereitungstipps

"Ganz lecker mit Buchweizengrütze."

Kommentare