Amarant-Zucchini

von SuperRezepte am 27.09.2015
1 / 1     Foto: Gast
20
50
Kochen
25
Ruhen
Preiswert
Schnell
0 / 5 von 0 Benutzer
(0)

Kalorien

477 kcal

Eiweiß

16,29 g
60,87 g

Fett

18,06 g
Auflaufform Beilage Einfache Rezepte Fettarm Gemüse Glutenfrei Hauptgericht Kalorienarm Laktosefrei Preiswert Schnelle Rezepte Snack Vegan Vegetarisch Vollwertkost Vorspeise

Zutaten

Angaben sind für 4 Portionen
  • 300 Gramm
    Amaranth
  • Etwas
    Bergbohnenkraut
  • 50 Gramm
    Butterschmalz
  • 1 Bund
    Frühlingszwiebeln
  • Etwas
    Kardamom
  • 200 Gramm
    Karotten
  • 1 Bund
    Liebstöckel
  • 1 Bund
    Petersilie
  • Etwas
    Salz
  • Etwas
    Szechuanpfeffer
  • 1 Liter
    Tomatensaft
  • 150 Gramm
    Walnusskerne
  • Etwas
    Zimt
  • 4 Stück
    Zucchini
  • 2 Stück
    Zwiebeln

Zubereitung

Schritt 1
Butterschmalz in einem Topf erhitzen und darin das Amarant 5 Min. unterständigem Rühren braten. Dann mit dem Tomatensaft ablöschen und mit Deckel 50 Min. sacht köcheln lassen. Hacken Sie die Walnusskerne und rösten Sie diese in einer trockenen Pfanne.
Schritt 2
In der Zwischenzeit halbieren Sie die Zucchini und lösen mithilfe eines Löffels das Fruchtfleisch aus den Früchten. Hacken Sie das Innere der Zucchini dann in kleine Stücke. Putzen Sie die Möhren, die Zwiebeln und die Frühlingszwiebeln und schneiden Sie alles sehr fein. Nach 50 Minuten Kochzeit des Amarant geben Sie die Gemüse zu dem Getreide und verrühren alles gründlich. Lassen Sie die Masse nun noch einmal aufkochen. Würzen Sie anschließend kräftig mit Salz, Szechuanpfeffer, Zimt, Kardamom, Petersilie und Liebstöckel. Mischen Sie die gerösteten Walnusskerne unter und füllen Sie die Masse in die Zucchinihälften. Geben Sie die gefüllten Früchte in eine Auflaufform und stellen Sie diese in den Ofen. Backen Sie das Gemüse bei 175°C für 25 Minuten.

Weitere Zubereitungstipps

"Nach belieben können Sie das Gericht zusätzlich mit Käse bestreuen."

Kommentare