Rumpsteaks mit Kapern-Salsa

von Lisa am 01.12.2015
1 / 1     Foto: Lisa
20
15
Kochen
5
Ruhen
Preiswert
Schnell
0 / 5 von 0 Benutzer
(1)

Kalorien

239 kcal

Eiweiß

0,51 g
0,83 g

Fett

25,9 g
Dip/Sauce/Aufstrich Einfache Rezepte Fettarm Fleisch Gemüse Glutenfrei Hauptgericht Kalorienarm Laktosefrei Normalkost Pikant Rind Schnelle Rezepte

Zutaten

Angaben sind für 4 Portionen
Außerdem
  • 4 Blatt
    Lollo bianco
Für das Fleisch
  • Etwas
    Meersalz
  • 3 Esslöffel
    Olivenöl
  • Etwas
    Pfeffer
  • 4 Stück
    Rumpsteaks
Für die Salsa
  • 2 Esslöffel
    Kapern
  • 2 Stück
    Knoblauchzehen
  • 50 Gramm
    Oliven, schwartz, entsteint
  • 50 Milliliter
    Olivenöl
  • 0,5 Stück
    Paprikaschoten, rot
  • 0,5 Bund
    Petersilie, glatt
  • Etwas
    Pfeffer
  • 1 Esslöffel
    Rotweinessig
  • Etwas
    Salz, nach Bedarf
  • 1 Stück
    Sardellenfilet
  • 50 Gramm
    Tomaten, getrocknet, in Öl

Zubereitung

Schritt 1
Salatblätter waschen, trocken schütteln und beiseitestellen. Für die Salsa die Kapern in einem Sieb abtropfen lassen. Die getrockneten Tomaten und die Oliven hacken. Das Sardellenfilet abspülen, trocken tupfen und hacken. Die Knoblauchzehen schälen und hacken. Paprika putzen, waschen, trocken tupfen und fein würfeln. Alles in einer Schale mit Olivenöl und Essig verrühren. Bei Zimmertemperatur abgedeckt mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Die Petersilie waschen, trocken schleudern und hacken. Kurz vor dem Servieren unter die Salsa heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Schritt 2
Die Fettschicht der Steaks einschneiden, damit sich das Fleisch nicht wellt. Beide Seiten salzen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch von beiden Seiten ca. 4 Minuten kräftig braten, dabei nur einmal wenden, damit sich eine schöne Kruste bildet. Sobald das Fleisch gewendet wurde, kräftig pfeffern. Fleisch aus der Pfanne nehmen und sofort in Alufolie wickeln. Ca. 5 Minuten ruhen lassen.
Schritt 3
Die Salatblätter auf vier Tellern anrichten. Das Fleisch mit dem ausgetretenen Fleischsaft und der Salsa servieren (oder auch Chilisauce).

Weitere Zubereitungstipps

"Lecker mit gebratenem Fenchel und knusprigem Weißbrot."

Kommentare